12.5. Kalender

Kontact verwendet KOrganizer als Kalender-Komponente. Konfigurieren Sie das Programm unter Einstellungen+KOrganizer einrichten. Der Kalender dient zum Planen von Terminen und Besprechungen mit anderen. Bei Bedarf können Sie an anstehende Ereignisse erinnert werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Kalender mit den Optionen unter Datei zu importieren, zu exportieren und zu archivieren.

Abbildung 12.4. Der Kalender von Kontact

Der Kalender von Kontact

12.5.1. Planen von Ereignissen

Klicken Sie zum Hinzufügen eines Ereignisses oder einer Besprechung auf Aktionen+Neues Ereignis. Geben Sie die gewünschten Details ein. Legen Sie unter Erinnerung fest, wann die Teilnehmer an das Ereignis erinnert werden sollen (Minuten, Stunden oder Tage im Voraus). Handelt es sich um ein sich wiederholendes Ereignis, geben Sie das entsprechende Intervall an. Eine andere Möglichkeit, ein Ereignis mit einem bestimmten Termin im Kalender zu erstellen, besteht darin, in einem Kalenderlayout mit einem Doppelklick auf das entsprechende Feld zu klicken. Das Dialogfenster ist identisch mit dem, das über das Hauptmenü aufgerufen werden kann. Wählen Sie alternativ im Kalender eine Zeitspanne aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste.

Geben Sie die Teilnehmer an einem Ereignis an, indem Sie deren Daten manuell eingeben oder indem Sie Daten aus dem Adressbuch einfügen. Wählen Sie zur manuellen Eingabe der Daten Neu. Klicken Sie zum Importieren von Daten aus dem Adressbuch auf Empfänger auswählen und wählen Sie anschließend im Dialogfeld die entsprechenden Optionen. Wenn Sie ein Ereignis planen und dabei die Verfügbarkeit der Teilnehmer berücksichtigen möchten, gehen Sie zu Frei/Belegt und klicken Sie auf Datum wählen.

Mit dem Karteireiter Wiederholung richten Sie ein regelmäßig stattfindendes Ereignis ein. Anlagen dient dazu, für das Ereignis weitere Informationen bereitzustellen, wie z. B. die Tagesordnung der Besprechung.

12.5.2. Hinzufügen von Kalendern

[Important]Groupware-Kalender

Die beste Möglichkeit zum Hinzufügen von Groupware-Ressourcen ist der Groupware-Assistent, ein separates Werkzeug. Wenn Sie es verwenden möchten, schließen Sie Kontact und rufen Sie groupwarewizard über die Befehlszeile oder über die Büroprogramm-Gruppe des KDE-Menüs auf. Wählen Sie aus der vorgegebenen Liste den Servertyp, z. B. SLOX, GroupWise oder Exchange, aus und geben Sie anschließend die Adresse und die Authentifizierungsdaten ein. Der Assistent fügt dann die verfügbaren Ressourcen zu Kontact hinzu.

Das Kalendermodul kann mit mehreren Kalendern gleichzeitig verbunden sein. Das ist z. B. sinnvoll, um einen persönlichen und einen Unternehmenskalender miteinander zu kombinieren. Klicken Sie zum Hinzufügen eines neuen Kalenders auf Hinzufügen und wählen Sie den Kalendertyp. Füllen Sie die erforderlichen Felder aus.

Die Kontrollkästchen vor den Kalendern zeigen den Aktivierungsstatus des jeweiligen Kalenders. Wenn Sie nicht möchten, dass ein Kalender angezeigt wird, deaktivieren Sie ihn. Der Kalender wird dadurch nicht gelöscht. Entfernen löscht den ausgewählten Kalender aus der Liste.