16.5. Optische Texterkennung

Ist das Texterkennungsmodul installiert, können Sie Dokumente im S/W-Grafik-Modus scannen, im vorgeschlagenen Format speichern und dann aus dem Menü Bild die Texterkennung starten. Dies ist für das gesamte Dokument oder einen vorher festgelegten Bereich möglich. In einem Konfigurationsdialog geben Sie an, ob es sich bei dem Text im Original um gedruckten Text, Handschrift oder Normschrift handelt. Stellen Sie außerdem die Sprache ein, damit das Dokument korrekt verarbeitet wird. Siehe Abbildung 16.5, „Optische Texterkennung mit Kooka“.

Abbildung 16.5. Optische Texterkennung mit Kooka

Optische Texterkennung mit Kooka

Wechseln Sie zum Fenster OCR-Ergebnis und überprüfen Sie den Text, der noch korrigiert werden sollte. Speichern Sie dazu den Text über das Menü Datei mit der Option Speichere OCR Ergebnis-Text. Jetzt können Sie den Text mit OpenOffice.org oder KWrite bearbeiten.