41.2. Konfigurieren von NIS-Clients

Mit diesem Modul können Sie NIS-Clients konfigurieren. Wenn Sie sich für die Verwendung von NIS und ggf. des Automounters entschieden haben, werden die Felder des Dialogfelds aktiviert. Legen Sie fest, ob der Host eine statische IP-Adresse hat oder ob er eine Adresse vom DHCP-Server erhält. In letzterem Fall können Sie keine NIS-Domäne oder IP-Adresse für den Server angeben, da diese Daten ebenfalls über DHCP zugewiesen werden. Weitere Informationen zu DHCP finden Sie in Kapitel 43, DHCP. Falls eine statische IP-Adresse verwendet wird, geben Sie die NIS-Domäne und den NIS-Server manuell an. Siehe Abbildung 41.6, „Festlegen der Domäne und Adresse eines NIS-Servers“. Suchen weist YaST an, in Ihrem Netzwerk nach einem aktiven NIS-Server zu suchen. Broadcast aktiviert die Suche im lokalen Netzwerk, um einen Server zu suchen, wenn der angegebene Server nicht reagiert.

Sie können auch mehrere Server angeben, indem Sie ihre Adressen kommagetrennt unter Adressen der NIS-Server angeben.

Deaktivieren Sie in den Experteneinstellungen die Option Entfernten Hosts antworten, wenn Hosts nicht abfragen dürfen, welchen Server Ihr Client verwendet. Wenn Sie Fehlerhafter Server aktivieren, wird der Client für das Empfangen von Antworten von einem Server aktiviert, der über einen nicht berechtigten Port kommuniziert. Weitere Informationen finden Sie auf der Manualpage man ypbind.

Wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Beenden, um sie zu übernehmen und zum YaST-Kontrollzentrum zurückzukehren.

Abbildung 41.6. Festlegen der Domäne und Adresse eines NIS-Servers

Festlegen der Domäne und Adresse eines NIS-Servers