30.3. Tastaturzuordnung

Um die Tastaturzuordnung der Programme zu standardisieren, wurden Änderungen an folgenden Dateien vorgenommen:

/etc/inputrc
/usr/X11R6/lib/X11/Xmodmap
/etc/skel/.Xmodmap
/etc/skel/.exrc
/etc/skel/.less
/etc/skel/.lesskey
/etc/csh.cshrc
/etc/termcap
/usr/lib/terminfo/x/xterm
/usr/X11R6/lib/X11/app-defaults/XTerm
/usr/share/emacs/<VERSION>/site-lisp/term/*.el

Diese Änderungen betreffen nur Anwendungen, die terminfo-Einträge verwenden oder deren Konfigurationsdateien direkt geändert werden (vi, less usw.). Anwendungen, die nicht im Lieferumfang von SUSE Linux enthalten sind, sollten an diese Standards angepasst werden.

Unter X kann auf die Compose-Taste (Multikey) über Strg-Umschalt (rechts) zugegriffen werden. Siehe auch den entsprechenden Eintrag in /usr/X11R6/lib/X11/Xmodmap.

Weitere Einstellungen sind möglich mit der X-Tastaturerweiterung (XKB). Diese Erweiterung wird auch von den Desktop-Umgebungen GNOME (gswitchit) und KDE (kxkb) verwendet.

[Tip]Weitere Informationen

Informationen zu XKB finden Sie in /etc/X11/xkb/README und den dort aufgeführten Dokumenten.

Detaillierte Informationen zur Eingabe von Chinesisch, Japanisch und Koreanisch (CJK) finden Sie auf der Seite von Mike Fabian: http://www.suse.de/~mfabian/suse-cjk/input.html.